Tyri Sweden AB Die Zukunft der LED-Arbeitsbeleuchtung gestalten

Der skandinavische LED-Arbeitsbeleuchtungshersteller TYRI legt bei Produktweiterentwicklungen deutlichen Wert auf die Erfahrungen der Maschinenführer und richtet seine Lösungen auf die Praxis aus.

Lesedauer: min

Intellilight ist als innovative Arbeitsbeleuchtung aus dem fachlichen Diskurs mit den Erfahrungswerten aus der Praxis entstanden und hat auch mit seiner Ergonomie die Sicherheitsaspekte in Hochrisikobranchen verbessert. Bei der Produktentwicklung von Intellilight stellten sich die Skandinavier u.a. die Frage, ob alle Maschinenführer über gleiche Sehkraft verfügen, ob die vor Ort herrschenden Bedingungen immer gleich sind, ob die konkrete Baumaschine nur von einer Person bedient wird oder ob alle Maschinenführer die gleichen Vorstellungen darüber haben, was eine gute Arbeitsbeleuchtung grundsätzlich ausmacht.

Für TYRI war als Ergebnis dieser Befragung die Zielsetzung fixiert, dass eine LED-Arbeitsbeleuchtung der Zukunft nur flexibel ausgelegt sein kann. Ein Beleuchtungssystem war angestrebt, bei dem die Arbeitsscheinwerfer miteinander kommunizieren und eine optimale Beleuchtung für die jeweiligen Wetterverhältnisse und Maschinenführer schaffen. Die Intellilight-LED-Arbeitsscheinwerfer können, abhängig von den Wetterverhältnissen, gedimmt werden, ebenso erlauben sie einen Wechsel der Lichtfarbe. Eine Einteilung der Scheinwerfer in Gruppen ist ebenfalls möglich. Gesteuert wird das System über eine App oder eine Fernbedienung. Die Basis für das System ist ein drahtloses und betriebssicheres Mesh-System. In naher Zukunft soll Intellilight mit verschiedenen Sensoren ausgebaut werden.    t