Namen und Neuigkeiten

Spatenstich für 6 000 m² großes Logistikgebäude

Für Goldhofer-Vorstandsvorsitzenden Stefan Fuchs ist der Neubau des ­Logistikzentrums die konsequente Fortführung der erfolgreichen Unter­nehmensphilosophie: »Mit einer ganzen Reihe an Innovationen haben wir uns weltweit als Premiumhersteller und Innovationsführer in der Fahrzeugtechnologie etabliert. Mit der Optimierung der Fertigungstechnologien und Prozessabläufe stellen wir sicher, dass wir diesem Ruf auch langfristig gerecht bleiben können. Das neue Logistikgebäude ist daher ein echter Meilenstein.« In der neuen Halle können nach der Fertigstellung mehr als 90 % aller Goldhofer-Lagerartikel untergebracht werden. »Dies erhöht die Verfügbarkeit der Güter und auch die Sicherheit bei der Lagerung«, so Fuchs mit Blick auf die Anforderungen an das neue Logistikgebäude, das sich dann auf dem neuesten technischen Stand befinden wird. Eine Teilautomatisierung wird die Effektivität in der Kommissionierung enorm steigern und gleichzeitig die Fehlervermeidung optimieren. »Mit diesem Großprojekt stellen wir die Weichen für eine effiziente und sichere Lagerhaltung, die auch zukünftigen Anforderungen gerecht wird«, so Fuchs.

Das Logistikgebäude bietet die Möglichkeit zur Heck- und Seiten­entladung und bietet zudem Raum für rund 8 000 Palettenstellplätze im Schmallager. Um die Effektivität der Logistik weiter zu verbessern, bietet das neue Gebäude ein automatisiertes Lager für ca. 7 000 Behälter. Für hohe Tonnagen und großvolumige Artikel steht zudem ein Kragarmlager zur Verfügung.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss