Aktuelles Verkehrswegebau – Tiefbau

Saint-Gobain Abrasives: Fugenschneider und Topfschleifer nahezu »ruhig gestellt«

Wer am Bau oft und über Stunden hinweg mit vibrierenden Werkzeugen oder Maschinen arbeitet, ist ernsthaften gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. Die Symptome des »Vibrationsbedingten vesospastischen Syndroms« – auch »Hand-Arm-Vibrations-Syndrom« genannt – machen sich spät bemerkbar: Erst spürt man jahrelang nichts, dann beginnen – meist nachts – die Hände zu kribbeln, werden taub oder schmerzen. Die Marke Norton Clipper des Schleifmittelherstellers Saint-Gobain Abrasives, will mit vibrationsabsorbierenden Maschinen und Werkzeugen wirksame Lösungen anbieten: Der Fugenschneider CS 451 sowie die Topfschleifscheibe Extreme CG Comfort sind so konstruiert, dass Vibrationen um bis zu 40 % reduziert werden.

Extreme CG Comfort – die neuste Norton Clipper-Entwicklung in der Topfschleifer-Technologie – ermöglicht eine hohe Abtragsleistung bei geringer Vibration. Die besonders flache 125-mm-Ausführung ist für Schleifgeräte mit Absaugung geeignet. Die Einsatzgebiete liegen in der Oberflächenbearbeitung von Beton, Baumaterialien mittlerer Härte und abrasiven Materialien.


Der Fugenschneider Norton Clipper CS 451 wird vom Hersteller als eine robuste und langlebige Baumaschine der neuesten Generation angekündigt. Bei dem kompakten Schneidgerät wurde Wert auf das Minimieren der Vibrationen für Hände und Arme gelegt. Erreicht wird dies durch den schnitttiefenunabhängigen Handgriff, der sich an die Größe des Anwenders anpassen lässt. Ebenso leisten die eingebauten Vibrationsabsorber sowie die Schwerpunktverteilung von Motor und Tank hierzu einen wesentlichen Beitrag.

Diese Kombination ermöglicht es, eine ideale Arbeitshaltung des Bedieners an jedem Einsatzort herzustellen und reduziert laut Norton Clipper die Vibrationen im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen um bis zu 40 %.

Dank drei Schnittverlaufsanzeiger und einstellbarer Schnitttiefe sollen Anwender mit dem CS 451 schnell sehr gute und saubere Schnittergebnisse erzielen. Den Fugenschneider gibt es in einer Benzin-, Diesel- oder in zwei Elektrovarianten.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss