Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

SAF-Holland: App unterstützt jetzt in insgesamt 15 Sprachen

Seine SH Connect App hat SAF-Holland überarbeitet und um Funktionalitäten ergänzt: Die mobile Anwendung sucht nun Werkstätten und Ersatzteilhändler in einem Radius von 200 km und selektiert Kontakte sowie Schulungen nach dem aktuellen Standort vor. Außerdem gibt es die kostenlose App ab sofort in insgesamt 15 Sprachen.

Mobiler Service ist aus der Nutzfahrzeugbranche nicht wegzudenken. Einfach zu bedienen, umfassend und übersichtlich strukturiert – mit seiner optimierten App für iOS und Android will SAF-Holland beste Betreuung unterwegs sicherstellen. »Unsere SH Connect App hat viel Zuspruch gefunden und wir werden sie als festen Bestandteil unseres Serviceangebots etablieren. Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Funktionen, sodass wir unsere Kunden im Nutzfahrzeugalltag noch besser unterstützen und entlasten können«, sagt Nicolas Pütz, Manager Digital Solutions. Die mobile Anwendung findet qualifizierte Werkstätten und Teilehändler in einem Radius von 200 km um den aktuellen Standort. Auch um Kontakt zu SAF-Holland aufzunehmen oder eine passende Weiterbildung ausfindig zu machen, nutzt die überarbeitete App die momentane Position: Sie sortiert das Angebot individuell und schlägt nahegelegene Ergebnisse vor.

Für 15 Sprachen verfügbar

Auch international soll die App ein gefragter Wegbegleiter werden. Ursprünglich in deutscher und englischer Fassung gestartet, spricht sie nun 15 Sprachen. Eine klare Menüstruktur soll Anwendern einen schnellen Einblick in die Funktionen der App geben. So informieren sich Nutzer über das SAF-Holland-Schulungsangebot und dessen Preise, freie Plätze und registrieren sich direkt für die Trainings. Zusätzlich liefert die App Neuigkeiten des Nutzfahrzeugzulieferers und unterstützt bei der Trailer-Konfiguration.


Elektronischer Ersatzteilkatalog

Wer ein Ersatzteil benötigt, scannt den Code auf der betroffenen Komponente mit dem QR-Code-Reader, der in die App integriert ist. Innerhalb weniger Sekunden öffnet sich im elektronischen Ersatzteilkatalog Parts on Demand (PoD) das entsprechende Produkt mit allen relevanten Details. So kann der Nutzer das erforderliche Ersatzteil direkt auf seinem Tablet oder Smartphone bestellen, sobald er sich in das PoD-System eingeloggt hat. Auch das Werkstatthandbuch und eine Fehlersuche, Videos und Literatur wie Reparaturanleitungen sind Bestandteile der überarbeiteten App.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss