Aktuelles Erdbewegung

resinnovation: 4K-Pastenmischanlage 1.3 optimiert den Praxisnutzen

In Sachen perfektes Mischen ist resinnovation mit seinen Pastenmischanlagen bekannt. Aufbauend auf seiner Erfahrung und der Praxiskenntnis in Sachen Sanierung hat der Harzhersteller aus Rülzheim nun seine Anlagen zur 4-Komponenten-Pastenmischanlage zur Version 1.3 weiterentwickelt.

Mit der neuen 4K 1.3 will resinnovation den Weg weitergehen, Kunden immer das passende Equipment für eine perfekte Verarbeitung der Epoxidharze an die Hand zu geben. Die 4K 1.3 ist auf den Einsatz der Stutzenverpressharze Harz 4 und Harz 14 mit Robotern mit Schalungssystem ausgerichtet.

Bisher konnten mit der 4K-Pastenmischanlage 1.1 auf einen Hub 2 l Harz gemischt werden. Um eine der 3-l-Kartuschen der KA-TE-Verpress- bzw. Spachtelroboter vollständig zu füllen, mussten Operateure die Pastenmischanlage zwischendurch neu bestücken. Nun erhält man aus einer Befüllung der 4K 1.3 auf einmal 3 l gemischtes Harz 4, Harz 14 bzw. Harz 12. Künftig können die 3-l-Kartuschen damit in einem Rutsch gefüllt werden.

Die Möglichkeit, so mit weniger Aufwand größere Mengen Harz mischen zu können, bringt einen weiteren Vorteil beim Stutzenverpressen mit sich: Bei der Sanierung mit Robotern mit Schalungssystem bleibt nur die Schalung an Ort und Stelle, bis der verpresste Stutzen ausformbar ist, während der Verpressroboter an der nächsten Stelle eingesetzt werden kann.


Neuerungen beim Generationswechsel

Optisch zeigt sich die 4K 1.3 um einiges höher als die Generation 1.1. Weil die Zylinder deutlich länger sind, können diese jetzt mit größeren Schlauchbeuteln bestückt werden. Passend für die neue Generation wachsen auch die Beutel: Harz 4-Harz und Harz 4-Härter, Harz 14 mit seinen Härtervarianten RP38, RP50 sowie RP60 ebenso wie Harz 12 und der passende Härter RP80 werden nun mit je 750 ml pro Schlauchbeutel angeboten. Ein Karton einer Komponente enthält künftig 2,5 l Harz bzw. Härter mehr, ein aufeinander abgestimmtes Gebinde im Mischungsverhältnis 3:1 (Harz:Härter) 10 l mehr als bisher.

Nutzer der bisherigen 4K 1.1 hat resinnovation nicht vergessen, diese können via technischem Vertrieb ihre Anlage auf den neuesten Stand bringen lassen. Im Rülzheimer Werk wird diese dann auf die neue Technik umgerüstet. Bei Reparatur oder Wartung stellt der Hersteller zudem weiter innerhalb eines Werktages eine Ersatzanlage zur Verfügung.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn