Aktuelles Namen und Neuigkeiten

RBV/GSTT: Partnerschaft für ­starken Leitungsbau

Mit einem Geschäftsbesorgungsvertrag haben der Rohrleitungsbauverband (rbv) und die German Society for Trench­less Technology (GSTT) ihre Kooperation gefestigt.

Der rbv wird die Geschäftsstelle der GSTT vollumfänglich führen, sobald GSTT-Geschäftsführer Dr.-Ing. Klaus Beyer aus seinem Amt scheidet. Dem Vertrag war im letzten Mai der Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen rbv und GSTT vorausgegangen. Dieser sieht unter anderem ein gemeinsames Gremium »Verbändekreis Leitungssysteme« vor, das die Politik und Leitlinien für die Mitwirkung bei der Normung, Regelwerkserstel­lung und allgemeinen technischen Schriften beider Verbände bestimmt.


Von dem Geschäftsbesorgungsvertrag erwarten die Beteiligten eine »Erhöhung der Stabilität in der operativen Durchführung der regelmäßigen Vereinsgeschäfte«, wie es anlässlich der Unterzeich­nung hieß. rbv und GSTT wollen künftig u. a. Synergien erschließen, wenn es darum geht, bei der Normung und Regelwerkserstel­lung sowie bei deutschen und europäischen gesetzlichen Vor­lagen mitzuwirken. Gegenüber Auftraggebern, Netzdienstleistern, Behörden und Non-Profit-Organisationen werde man die technischen Belange des Leitungsbaus gemein­sam mit Nachdruck vertreten.  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss