Aktuelles Unternehmensführung

My Craftnote Digital: Handwerker-App verbindet die Baustelle mit dem Büro

Jeden Tag fallen auf der Baustelle unzählige Informationen an, die aufgenommen werden müssen. Nicht alle werden wiedergefunden oder finden den Weg ins Büro zur Bearbeitung und Abrechnung. Konsequenz sind vergessene Absprachen, verpasste Termine und zum Schluss verärgerte Kunden. Für solche Problemstellungen eignet sich die Digitalisierung, wichtig ist jedoch, dass die eingesetzten Programme und Apps die Mitarbeiter unterstützen und nicht abschrecken. An dieser Stelle setzt die Craftnote-App an. Die Applikation für Handwerker verspricht den Nutzern durch bereits gelernte Muster einen einfachen Einstieg in die Digitalisierung.

Die Craftnote-App vereint praktische Funktionen aus WhatsApp, Dropbox, Scanbot oder auch Wunderlist in einer mobilen Applikation speziell für Handwerker auf der Baustelle mit dem Ziel, die Kommunikation und Dokumentation auf der Baustelle und im Büro zu vereinfachen. Durch einheitliche Abstimmung im Projekt und nachhaltige Erfassung von Informationen will Craftnote die Zusammenarbeit aller Beteiligten innerhalb von Bauprojekten fördern.

Mehr Funktionalität und weniger Komplexität

Mit der Chat-Funktion können Beteiligte zeitunabhängig Informationen austauschen. Im chronologischen Projektverlauf werden Bilder, Sprachnachrichten und Videos dargestellt und sind durch die cloudbasierte Synchronisation sofort auf allen Geräten verfügbar. Die integrierte Scan-Funktion erzeugt eine PDF-Datei und ermöglicht das Festhalten von allen Zetteln auf der Baustelle und im Büro. Werkzeuge für die Bildbearbeitung können für Markierung und Vermaßungen genutzt werden. Das Herzstück der App ist die Ordner- und Projektstruktur, mit der sich auch komplexere Bauvorhaben und Projekte abbilden lassen sollen. Unterprojekte können für individuelle Sachverhalte genutzt und mit beliebigen Mitgliedern geteilt werden. So finden die gesamte Kommunikation und Dokumentation zweckbestimmt immer innerhalb der Projekte statt.

Zusätzlich können projektbasierte Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum erstellt und einzelnen Personen zugewiesen werden. Zudem gibt es innerhalb der Aufgaben eine integrierte Zeiterfassung. Damit können Arbeitszeiten pro Mitarbeiter oder Aufgabe einfach im Projekt festgehalten werden. Der Mitarbeiter erhält eine persönliche Ansicht mit anstehenden Aufgaben mit direkter Verknüpfung zum jeweiligen Projekt.

Separate Dateiablage

Ebenso gibt es seit Kurzem eine separate Dateiablage für relevante Unterlagen wie Pläne, Auftragsbeschreibungen und Formularvorlagen. Mit editierbaren Formularen können Handwerker die Zettelwirtschaft von der Baustelle verbannen und Dokumente mit dem Smart­phone oder Tablet auf der Baustelle ausfüllen.


Im Büro kann die Software im Browser geöffnet werden und bietet weitere Funktionen an, so können beispielsweise alle Dateiformate im Projekt abgelegt werden. Damit sind dann Excel-Tabellen, E-Mails und Ausschreibungsunterlagen sicher abgelegt. Ein Projektbericht mit Bildern und Texten zur Weitergabe an den Kunden oder andere Beteiligte kann als PDF- oder Word-Datei erstellt werden. Abgeschlossene Projekte können archiviert und falls nötig wiederhergestellt werden.

Durch die intelligente Verschlagwortung (Tagging) der Inhalte sowie praktische Filter- und Suchfunktionen können Informationen schnell gefunden werden. Mithilfe der angebotenen Schnittstelle lässt sich doppelter Aufwand bei der Anlage von Projekten vermeiden. Nach der Verknüpfung der verwendeten Branchen-Software mit Craftnote werden die Projekte aus der Handwerker-Software heraus automatisch in der App erstellt. Für mehr Ordnung im Team sorgt die Mitarbeiterverwaltung, mit der verschiedene Berechtigungen und Rollen verteilt werden können. Das Thema Datenschutz wurde auch berücksichtigt: Die Craftnote-App ist DSGVO-konform und alle Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert sowie regelmäßig auf separaten Servern gesichert.

Die Profi-Version der App ist kostenfrei und soll in Zukunft um kostenpflichtige Module optional erweitert werden können.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss