OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Mit »Power Sight« die Produktivität erhöhen

Vier Technologien

Das System umfasst vier ineinander greifende Technologien, die den Kunden bei der Verwaltung seiner von John Deere angetriebenen Maschinen und Anlagen unterstützen: das Maschinenüberwachungssystem JDLink, Prognosen zum Maschinenstatus, Ferndiagnose und -programmierung sowie die PowerAssist-App. Power Sight ist für John-Deere-Motoren der Stufen Tier 4 final/Stufe IV, Tier 4 interim/Stufe III B und Tier 3/Stufe III A verfügbar. »Mithilfe dieser Sammlung an Servicewerkzeugen, die Power Sight bietet, können Endkunden eine bessere Verfügbarkeit ihrer Maschinen und Anlagen sowie mehr Profitabilität und Produktivität erzielen«, sagte Ryley. »Und unseren OEM-Partnern bietet Power Sight die Möglichkeit, ihr Produktangebot weiter zu differenzieren.« Ebenfalls neu ist der modulare Inverter PD400 für hybride Hochspannungs- und Hochleistungs-Elektrofahrzeuge, den John Deere Electronic Solutions vorstellte. »Der PD400 ist eine Komplettlösung, die nicht auf mehrere Schnittstellen angewiesen ist und sich dennoch streng an die Systemanforderungen hält«, sagte Entwicklungsmanager David Gordon. »Das vereinfacht die Arbeit und ermöglicht es Systementwicklern, die Maschinenleistung für Extrembedingungen bei Off-Highway-Anwendungen und Anwendungen mit besonders hoher Belastung zu optimieren.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss