Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Mercedes-Benz Lkw investiert rund 50 Mio. Euro in sein Entwicklungs- und Versuchszentrum

Fast zehn Jahre nach Eröffnung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein investiert Mercedes-Benz Lkw weitere rund 50 Mio. Euro in das Kompetenzzentrum für die Entwicklungsarbeit von Nutzfahrzeugen.

Auf der Fläche des Wörther Entwicklungsgeländes entstehen bis 2020 ein zusätzliches Büro- und Werkstattgebäude, ein neues Prüfstandgebäude sowie Parkplätze für Versuchsfahrzeuge. Aktuell sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Fahrzeugversuch und angrenzenden Versuchsbereichen im EVZ tätig. Nach Ab­schluss der Erweiterung ist von etwa 350 Beschäftigten auszugehen. Durch die Bündelung der Entwicklungsthemen in Wörth gewinnt das größte Montagewerk von Mercedes-Benz Lkw weiter an Bedeutung im globalen Produktionsnetzwerk und bietet zusätzlich langfristig abgesicherte Arbeitsplätze am Standort. Das EVZ ist Kompetenzzentrum für die Entwicklungsarbeit von Mercedes-Benz Lkw und spielt eine wichtige Rolle auf dem Weg zum vernetzten, automatisierten und elektrischen Fahren. Es verfügt über zahlreiche Schlechtwegstrecken und verschiedene Fahrbahnprofile, die die Straßen dieser Welt abbilden. Auf diese Weise können für die Versuchsfahrzeuge die gleichen Bedingungen bereitgestellt werden, wie sie in Südamerika, Südkorea, Afrika oder auch in Eu­ropa vorgefunden werden.


Weiterhin zählt zum Entwicklungs- und Versuchszentrum eine Einfahrbahn mit Neigungswinkeln bis zu 49 %, die zur Funktionserprobung benutzt werden kann. Darüber hinaus befinden sich im EVZ Büro-, Werkstatt- sowie Serviceflächen, die auch Prüfstände für beispielsweise Lkw-Komponententests beherbergen.     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss