Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

MB Crusher: Im Einsatz für die Fußballweltmeisterschaft 2022

Anbaugeräte von MB Crusher werden auf einer der zahlreichen Baustellen in Katar für den Bau der Stadien zur kommenden Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2022 eingesetzt. Eines der ­beauftragten Bauunternehmen, die Al-Jaber & Makhlouf Company, nutzt einen MB-Sieblöffel des Typs MB-S18 für die Sanierung einer Hauptverbindungsstraße zum Al-Khor-Stadion, einer 45 330 Sitzplätze fassenden ­Sportstätte in Form einer ­asymmetrischen Muschel.

Das Unternehmen Al-Jaber & Makhlouf setzt auf einen MB-Sieblöffel, um die Arbeiten zu vereinfachen und den Zeitplan einhalten zu können. Mit dem an einen Hitachi-Bagger montierten Anbaugerät konnten Zeit, Ressourcen und Geld eingespart werden. Aushubmaterial wurde direkt vom Sieblöffel MB-S18 gesiebt. Der gröbere Teil wurde als Basis verwendet, während der feine Teil mit Sand vermischt und als Stabilisator verbaut wurde.

Die großen Anlagen zur Aufbereitung von Aushub wären rund 50 km von der Baustelle entfernt gelegen. Folglich war die Verarbeitung vor Ort naheliegend. Neben einer damit verbundenen deutlichen Reduzierung der Transport- und Fahrzeugkosten sowie einer Zeitersparnis konnten durch die Aufbereitung und Wiederverwendung des Aushubs vor Ort auch die Kosten für die Beschaffung von geeignetem Material halbiert werden.


MB-WM-Hattrick

Die Baustelle in Katar markiert einen WM-Hattrick für das italienische Unternehmen MB, denn bereits im Jahr 2010 wurden auf der Baustelle des Soccer-City-Stadions in Südafrika MB-Backenbrecherlöffel ebenso eingesetzt wie im Jahr 2014 MB-Backenbrecherlöffel und -Sieblöffel beim Bau des Arena-Perambuco-Stadions in Brasilien.    tü  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss