Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton) Videos

Manitowoc: Spektakulärer Synchronhub im Hafen von Antwerpen

Die Krane hoben die Pipeline für eine vorübergehende Platzierung oberhalb der Hafengewässer von Antwerpen. In dem Rohrabschnitt wird normalerweise Schlamm zur Industrieanlage befördert.

Jeder Kran hob einen 6,1 t schweren Rohrabschnitt, der auf seinem eigenen, im Hafenbecken schwimmenden Ponton platziert wurde. Acht Aufsichtspersonen überwachten den Hub, um sicherzustellen, dass das Projekt reibungslos abgeschlossen wurde.Aertssen Kranen hat schon zahlreiche Grove-Mobilkrane erworben und verfügt über eine entsprechende enge Arbeitsbeziehung zu BLE, dem belgischen Händler für Grove-Mobilkrane und Potain-Selbstmontagekrane. Alle 14 Grove-Krane, die für den Hub ausgewählt wurden, gehören zur AT-Produktreihe, im Detail handelte es sich um sieben GMK3055, drei GMK4080, zwei GMK5095 und zwei GMK5130-2.


»Wir hatten bereits Erfahrungen bei Synchronhüben mit bis zu elf Kranen, bei denen bis zu 250 m lange Pipelines angehoben wurden, doch der Hub von 14 Rohrabschnitten mit Rohrverbindungen war auch für uns etwas Neues«, erläuterte Yves Smets, Kundenbetreuer und Projektleiter bei Aertssen Kranen. »Dennoch schrieben wir aufgrund der gründlichen Vorarbeit unseres Technikteams und der Profileistungen der Mannschaft vor Ort eine weitere Erfolgsgeschichte. Es freut uns, dass wir unseren Beitrag zu diesem Projekt leisten konnten, und wir sehen neuen rekordverdächtigen Herausforderungen zuversichtlich entgegen.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss