Aktuelles

Komptech: Full-Service im Mietangebot

Mit »Komptech Rental« bietet der öster­reichische Anbieter Komptech ein umfangreiches Mietprogramm an, das gerade in der Kombination mit den bewährten Siebmaschinen neue Möglichkeiten eröffnen will. Dies beinhaltet ebenso individuelle wie auch rein kundenbezogene Lösungen.

Mieten ist eine durchaus überzeugende Alternative zum Kauf einer Maschine. Mieten bietet sich an, wenn es um die Abdeckung auftragsbedingter Spitzen, die Erprobung neuer Technologien oder die Erschließung neuer Geschäftsbereiche geht. Gerade dann müssen aber auch die Flexibilität und die Sicherheit gegeben sein, die man für solche Aufgaben benötigt. Eine Mietmaschine erfordert keine langfristige Investition, ist zeitgerecht einsetzbar und garantiert ein Maximum an Leistung.


Das für Komptech Rental vorgesehene Produktprogramm kann sich sehen lassen: Der Holz-Zerkleinerer Crambo, der Universal-Zerkleinerer Terminator, die Sternsiebmaschinen Multistar L3, S3, One, die Trommelsiebmaschinen Nemus und Maxx, der Windsichter Hurrikan S, der Steinseparator Stonefex und der Hurrifex als Stein- und Leichtstoffseparator stehen zur Miete bereit.

Full-Service

Komptech kümmert sich über seinen Full-Service um die Maschinentechnik. Im Mietpreis sind die kontinuierliche Wartung und die Versorgung mit Verschleißteilen eingeschlossen. Mit dieser kompletten Kostenübersicht lassen sich die Aufträge sicher kalkulieren. Mit einer Kurzzeitmiete bis zu 29 Kalendertagen oder der Langzeitmiete bis zu zwölf Monaten kann der Kunde flexibel agieren, und durch die Kombination aus inkludierten Betriebsstunden und optionalen Bedarfsstunden sind die Kosten direkt am tatsächlichen Arbeitseinsatz orientiert.

Im Bereich der Siebtechnik bietet Komptech auch im Mietprogramm bewährte Stern- und Trommelsiebe an. Das mobile Sternsieb Multistar L3 kann beim Absieben von Biomasse in einem Arbeitsgang bis zu drei Fraktionen herstellen, mögliche Anhaftungen werden beim Sieben mit abgetrennt. Innerhalb von Sekunden kann zudem vom Bedienpult aus die Körnung der Siebfraktionen verändert werden. Eine komfortable Bedienung, ein effizienter elektrischer Antrieb mit Energie vom Dieselgenerator oder direkt vom Stromnetz sind weitere Kriterien, die für die Komptech-Sternsiebtechnik sprechen.

Die Trommelsiebtechnik punktet vor allem mit ihrer Funktionalität: Sie lässt sich bei allen Aufgabenstellungen, ob Biomasse-, Kompost- oder Erdenproduktion nutzen. Der einfache Trommeltausch macht sie zudem universell einsetzbar und andererseits auch »hart im Nehmen«, wenn es um extreme Einsätze mit schwierigen Siebmaterialien geht. Auftretende Probleme können vom Bediener auch selbst gelöst werden. Mit Nemus und Maxx stellt Komptech im Mietprogramm zwei mobile Trommelsiebe zur Verfügung.

Multistar One und S3

Mit dem neuen Sternsieb Multistar One lassen sich Altholz und Biomasse effektiv aufbereiten. Die Zerkleinerungsarbeit erledigt ein der Multistar One vorgeschalteter Crambo oder Terminator. Das Abtrennen einer definierten Nutzfraktion bei gleichzeitiger Rückführung der Überlängen in den Zerkleinerer ist dann die Aufgabe der One: Ausgerüstet mit einem Aufgabebunker zur exakten Materialüber­gabe auf das groß dimensionierte Siebdeck, einem Abwurfband mit 4 m Abgabehöhe und einem Rückführband (220° Schwenk­radius) meistert die One eine Durchsatzleistung von bis zu 200 m³/h.

Die Multistar S3 passt in das Konzept der »Abrundung« des Produktprogramms nach unten: Das hakenlift-mobile Drei-Fraktionen-Sternsieb ist kompakt gebaut und eignet sich mit seinem großen Bunker von bis zu 3,5 m³ Volumen und der geringen Ladehöhe sehr gut für kleine bis mittlere Anlagen, die dennoch nicht auf die Komptech-Sternsiebtechnik verzichten wollen.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss