Namen und Neuigkeiten

Im 2. Quartal blieben Baumaschinenhandel und -vermietung hinter den Erwartungen

Bei der Befragung dreuch den Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinenfirmen gaben 55 % der teilnehmenden Händler an, unveränderte Umsätze gegenüber dem Ver­gleichsquartal des Vorjahres erwirtschaftet zu haben, 25 % der Testteilnehmer meldeten rück­läufige Umsatzzahlen. Demgegenüber konnten 20 % der Händler höhere Umsätze als im Vorjahresquartal realisieren. Ein ähnliches Bild zeigte sich in der Baumaschinenvermietung: Hier erwirtschafteten 50 % der Konjunkturtestteilnehmer Umsätze auf dem Vorjahresniveau, während 35 % der Vermieter ihre Umsätze steigern konnten. Im Gegensatz dazu meldeten 15 % der Unternehmen Umsatzrückgänge im Vergleich zu 2012.


Auch wenn das zweite Quartal des Jahres besser verlief als das Startquartal, konnten die schlechten Ergebnisse vom Jahresbeginn laut Konjunkturtest nicht ausgeglichen werden. Gegenüber dem Vorjahresquartal mussten die Befragten somit auch im zweiten Quartal insge­samt niedrigere Umsätze hinnehmen.


Für das dritte Quartal 2013 gehen die Händler und Vermieter von einer weitgehend gleichbleibenden Entwicklung aus. Entsprechend rechnen 55 % der Händler und 60 % der Vermieter mit Umsätzen auf dem Vorjahresniveau. Mit rückläufigen Umsatzentwicklungen rechnen 30 % der teilnehmenden Händler und 20 % der Vermieter, steigende Umsätze erwarten laut Umfrage dagegen 15 % der Händler und 20 % der Vermieter.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss