Aktuelles Verkehrswegebau – Tiefbau

Huesker: Geogitter aus 100 Prozent recyceltem PET vorgestellt

Mit Einführung seiner neuen EcoLine will Huesker auf noch umwelt­bewusstere Lösungen setzen, die bereits bei der Herstellung natürliche Ressourcen schonen und auch qualitativ konventionellen Produkten in nichts nachstehen. Ganz im Sinne dieses Ansatzes hat das Unternehmen das weltweit erste Geogitter aus 100 % recyceltem PET vorgestellt.

Die Markteinführung beginnt mit dem seit mehr als 40 Jahren am Markt etablierten Asphaltbewehrungsgitter HaTelit C, das bei der Sanierung von Asphaltflächen eingesetzt wird. Es ist jetzt in der EcoLine-Ausführung mit den gleichen Produkteigenschaften verfügbar. Weitere Produkte der EcoLine sollen folgen.

Anders als bei den klassischen HaTelit-Bewehrungsgittern, die aus konventionell hergestelltem PET bestehen, werden bei der EcoLine die Garne durch recycelte ersetzt. Gewonnen wird das recycelte Material aus entsorgten PET-Flaschen, die über den Warenkreislauf in Form eines Granulats wieder einer neuen Aufgabe zugeführt werden können. »Das recycelte PET, das wir verwenden, ist ein gleichwertiger Ersatz für das originäre PET-Garn. Es ist von gleich hoher Qualität und bringt dieselben Eigenschaften mit«, so Sven Schröer, einer der Geschäftsführer bei Huesker. Mit jedem Kilogramm Recycling-PET-Garn werden etwa 4,3 kg CO₂-Emissionen eingespart, wenn auf konventionelles PET-Garn verzichtet wird. Hochgerechnet auf die Produktion von Geotextilien in der Größe der Fläche eines Fußballfeldes werden etwa 1,2 t CO₂ eingespart, was einer Strecke von rund 42 000 km mit dem Pkw entspricht.

Die Geotextilien von Huesker werden weltweit in den unterschiedlichsten Projekten eingesetzt. Hierzu zählen die Bereiche Erd- und Grundbau, Straßen- und Verkehrswegebau, Wasserbau, Umwelttechnik oder auch Bergbau. Sie tragen vielfach enorme Lasten, sind starken Beanspruchungen ausgesetzt und müssen hohe Anforderungen in ihren Einsatzgebieten erfüllen, wie zum Beispiel als Hangsicherung, Abdichtung zum Grundwasserschutz, Hochwasserschutz oder Bewehrung im Straßenbau.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss