Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

HKL: Mehrstöckige Containeranlage auf Stelzen montiert

An der Donnersbergerbrücke im Zentrum von München wurde im vergangenen Sommer eine dreistöckige Containeranlage aus Platzmangel auf eine Stelzenkonstruktion gestellt. Das Unternehmen Riedel Bau errichtet dort ein neues Büro- und Wohngebäude und nutzt die Anlage mit insgesamt 30 Einheiten als Baustellenbüro.

Rund um das Baufeld an der Donnersbergerbrücke sind die Platzverhältnisse begrenzt. Die umliegenden Parkflächen durften keinesfalls als Abstellfläche für die benötigte Containeranlage genutzt werden. Die einzige Lösung: Ein Baustellenbüro in 3 m Höhe. So können die darunterliegenden Parkflächen weiterhin genutzt werden.

Riedel Bau erstellte zunächst eine Stahlkonstruktion. Darauf setzte HKL die Containeranlage mittels eines Hochkrans Etage für Etage auf; insgesamt drei Stockwerke. Eine schwierige Aufgabe, die sowohl im Vorfeld als auch während der dreiwöchigen Montage viel Präzision und Expertise verlangte. Das Team aus dem HKL-Raumsystemcenter München war immer vor Ort und unterstützte alle Schritte kompetent und lösungsorientiert. Die Innenausstattung mit Mobiliar, Küchenzeile und Sicherheitsvorrichtungen wurde entsprechend den Anforderungen von Riedel Bau gestaltet und ist ebenfalls Teil der Leistung von HKL.

»Wir arbeiten schon lange eng mit HKL zusammen und wissen, dass sie für jedes Anliegen eine Lösung finden. Das ist Gold wert«, sagt Marco Weingärtner, Bauleiter bei Riedel Bau. »Dieses Projekt war ein echtes Highlight für uns. Eine Containeranlage aufzubocken, ist eine enorme Herausforderung und wir sind stolz, sie im Schulterschluss mit Riedel gemeistert zu haben«, betont auch Peter Müller, Kundenberater Miete im HKL Raumsystemcenter München.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss