Namen und Neuigkeiten

Geschäftsjahresumsatz wächst um 8,9 Prozent

Der Umsatz auf Konzernebene ist um 8,9 % auf rund 6,35 Mrd. Euro gestiegen. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) liegt mit rund 476 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahresergebnis, was einem ­Anstieg von 7,1 % entspricht. Die bereinigte EBIT-Marge liegt bei 7,5 %. Aufgrund ergebnisbelastender Sondereffekte, insbesondere ­resultierend aus einem außer­ordentlichen Lieferantenausfall im September 2015, liegt das EBIT mit rund 420 Mio. Euro etwa 2,3 % ­unter dem Vorjahreswert.

»Wir sind zufrieden, dass wir in dem anspruchsvollen Marktumfeld 2015/16 erneut stark gewachsen sind«, sagt Rolf Breidenbach, Vor­sitzender der Geschäftsführung des in Lippstadt (NRW) ansässigen ­Unternehmens. Basis für den ­Erfolg sei die konsequente Unternehmensausrichtung auf innovative Technologien und Produkte für die Automobilindustrie. »Mit erfolgreichen Produkt­neuanläufen auf dem ­Gebiet k­omplexer LED-Technologie sowie innovativer Elektronikkomponenten können wir ins­besondere zentrale Megatrends wie die Ver­besserung von Energieeffizienz und Sicherheit bedienen,« so Breidenbach. Hella beschäftigt rund 34 000 Mitarbeiter an mehr als 100 Standorten in über 35 Ländern. Der Konzern entwickelt und fertigt Auto­mobilkomponenten sowie -systeme der Lichttechnik und Elektronik und verfügt über eine große Handelsorganisation für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen.

Nach oben
facebook youtube twitter rss