bauma Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

FPT Industrial: Mehr als 150 Jahre Erfahrung in der Motorenentwicklung

FPT Industrial kann auf mehr als 150 Jahre Erfahrung und Know-how in der Entwicklung und Herstellung von Motoren und Antrieben zurückblicken. Jetzt verstärkt das Unternehmen sein Portfolio der Stage-V-Motoren für das Off-Highway-Segment. Auf der Bauma zeigt FPT einige Beispiele seines breiten Portfolios an Stage-V-Motoren, die auch für die weltweiten Emissionsstandards bereit sind, beispielsweise Tier 4 Final in Nordamerika und China IV. Vorgestellt wird in München auch der 4-Zylinder-Motor F34 Stage V mit 3,4 l Hubraum. Und mit einer auf der Bauma ebenso präsentierten Antriebslösung Cursor X 4.0 sieht sich FPT Industrial für die weitere Zukunft deutlich gerüstet.

An seinem Bauma-Stand wird FPT Industrial den Motor Cursor 9 Stage V vorstellen, eine Entwicklung für den anspruchsvollen Schwerlastbetrieb. Mit Innovationen wie der Hochdruck-Common-Rail-Einspritzung soll der Cursor 9 sinnbildlich für Leistung und Zuverlässigkeit stehen. Er verfügt zudem über die FPT-eigene Abgasnachbehandlungstechnologie Hi-eSCR2. Sie ermöglicht es, höhere Standards zu erreichen, indem sie die Abgasrückführung (AGR) vermeidet, während gleichzeitig Kraftstoffverbrauch, Leistung und Drehmomentdichte beibehalten werden.

Die wartungsfreie Technologie trägt zu niedrigen Betriebskosten, maximaler Betriebszeit und Ölwechselintervallen von 600 h bei. Der 6-Zylinder-Motor liefert eine maximale Leistung von 330 kW bei 1 800 min⁻¹ und erreicht sein maximales Drehmoment von 1 800 Nm bei 1 500 min⁻¹.

F34 Stage V

Auch der F34-Motor nach Stage V wird am FPT-Stand vorgestellt. Der 4-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 3,4 l bietet eine maximale Leistung von 55 kW und liefert ein maximales Drehmoment von 424 Nm. Zur Einhaltung der neuesten Emissionsstandards verwendet der F34 ein Abgas-Nachbehandlungssystem aus DOC (Dieseloxidationskatalysator) und DPF (Dieselpartikelfilter).

Dank seiner robusten Konstruktion eignet sich der F34 Stage V insbesondere für Kompaktmaschinen mit schnellem Motoransprechverhalten und hoher Drehmomentabgabe, um eine schnelle Motorreaktion auf variable Lasten zu gewährleisten. Eigenschaften wie das Ölwechselintervall von 600 Betriebsstunden und die Möglichkeit zur Ausführung aller Wartungsarbeiten von einer Seite sollen die Betriebskosten senken und die Wartungsvorgänge über den gesamten Lebenszyklus vereinfachen.


PowerPack-Lösung

Beide Motoren werden in der PowerPack-Konfiguration gezeigt. Dabei handelt es sich um eine intelligente Installationslösung, die alle wichtigen Komponenten der Abgasnachbehandlung in einem einzigen Paket vereint. Der Hauptvorteil des PowerPacks liegt in der einfachen Installation, da es alle erforderlichen Komponenten wie DOC, SCR-on-Filter, Adblue-Einspritzsystem, Sensoren und Krümmer umfasst. Für mehr Flexibilität bei der Installation kann das Abgasnachbehandlungspaket am Motor montiert, als einsatzbereite Lösung oder als eigenständiges Paket geliefert werden, sodass OEM ihr eigenes Layout gestalten können. In beiden Fällen werden alle elektrischen Signale und Verbindungen über ein einziges Kabel geleitet, um eine schnelle und zuverlässige Verbindung zum elektronischen Motor- und Maschinen-Managementsystem herzustellen.

Cursor X 4.0

Auf der Bauma zeigt FPT Industrial das Unternehmen erstmals auch Cursor X, eine Antriebslösung, mit der sich »Konzept 4.0« leicht umsetzen lassen soll: leistungsstark, modular, vielseitig einsetzbar und intelligent. Die neue Antriebslösung soll das Bekenntnis des Unternehmens zur Erforschung und Entwicklung alternativer Kraftstoffe unterstreichen. Damit für diese neue Antriebslösung Leistungsstärke mit Funktionalität einhergehen, arbeitete die Produktentwicklungsabteilung eng mit dem CNH Industrial Design Center zusammen.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss