GaLaBau – Kommunaltechnik Themen

Finnen präsentieren vielfältige Neuheiten

Nicht zuletzt soll ein Neuzugang in der Multifunktionslader-Palette beeindrucken, ist der neue 640 doch ganze 22 km/h schnell. Insgesamt bietet Avant bei den Multifunktionsladern bis 2 t sechs Serien mit 15 Modellen an. Verfügbar sind für sie mehr als 100 Anbaugeräte.


Um unabhängig im Gelände arbeiten zu können, stellt Avant drei Powerpacks – Strom, Druckluft, ­Hochdruckreiniger (v. li. n. re.) – für seine Multi­funktionslader vor.


[gallery columns="4" ids="2420,2421,2422,2423"]


© Avant Tecno


Der Abbruchroboter Avant Robot 185 wird wahlweise durch einen 32 A/15 kW- oder einen 63 A/18,5 kW-Elektromotor angetrieben. Ausgestattet mit Teleskopausleger, beträgt die maximale vertikale Reichweite 5,2 m, während die horizontale Reichweite bei 4,2 m liegt. Ohne Anbaugeräte wiegt der Robot 185 1 850 kg. Im Gegensatz zu traditionellen Abbruchrobotern ist die komplette Hydraulik und Elektronik im Unterwagen verbaut und bietet so einen niedrig liegenden Schwerpunkt. Der kompakte Abbruchroboter ist mit einer kontinuierlichen 360°-Grad-Drehung und der 460-mm-Teleskopauslegerverlängerung flexibel zu bedienen. Die Maschine verfügt über einen EPEC-Computer mit Benutzer-Schnittstelle. Die Fernbedienungen können per Funk oder per Kabel bedient werden. Der Robot 185 kann mit verschiedenen Abbruchanbaugeräten wie Hydraulikhammer, Abbruchzange oder auch Greifer ausgerüstet werden. Das empfohlene Maximalgewicht des Anbaugerätes beträgt 275 kg.

Unabhängig arbeiten im Gelände mit drei Powerpacks


Avant stellt mit drei Power Packs kraftvolle Aggregate vor, die an die Multifunktionslader angebaut werden können. Angetrieben von der Zusatzhydraulik – 70 l/min bei 210 bar – des Avant-Laders, können sie sowohl als Front- als auch als Heckanbau genutzt werden: Ein Stromgenerator (in zwei Ausführungen mit 3,5 kVA und 6,5 kVA; das kleinere Modell hat zwei 230-V-Ausgänge, das größere zwei 230-V- und einen 380-V-Ausgang) hilft auf Baustellen ohne Elektroanschluss oder bei Stromausfall aus. Das Kompressor-Powerpack hat eine Leistung von 400 l/min bei 8 bar Druck. Das Powerpack Hochdruckreiniger schließlich kann maximal 30 l/min bei 200 bar Druck versprühen. Mit einem Zulaufschlauch ist es möglich, Wasser aus Flüssen, Bächen oder Quellen anzusaugen, die sich bis zu 3 m unterhalb des Standortes des Laders befinden können.

Neues Kehrmaschinenkonzept


Eine weitere Neuheit in der Anbaugeräte-Vielfalt von Avant ist die Kehrmaschine mit Auffangbehälter. Sie verfügt über eine schwebende Bürstenachse, die den Verschleiß durch automatische Bürstendruckeinstellung erheblich verringern soll. Um die Staubentwicklung zu minimieren, ist ein Wassersprühsystem optional erhältlich.

Der 640 erweitert die Multifunktionslader-Palette


Mit 22 km/h Höchstgeschwindigkeit wird das dritte Modell in der 600-Serie – der neue 640 – als schnellster Multifunktionslader der Klasse angekündigt. Neu ist auch die Antriebstechnik, die im neuen 640er der Technik der größeren 700-Serie entspricht. Vier direkt angetriebene Kolben-Hubmotoren mit zwei Fahrstufen und einer noch höheren Schubkraft im Vergleich zu den beiden bisherigen 600er-Modellen. Der 640 hat ein Einsatzgewicht von 1 520 kg, eine Hubkraft von bis zu 1 100 kg und wird von einem 4-Zylinder-Diesel (Kubota) angetrieben. Bei einer Ölmenge von 66 l für die Zusatzhydraulik wird ein Druck von 205 bar aufgebaut. Die Länge beträgt 2,55 m, die Breite ab 99 cm bis 129 cm.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss