Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Faymonville: Kompakter Spezialist bis 105 Tonnen Nutzlast

Mit dem VarioMax Plus stellt Fahrzeughersteller Faymonville eine neue Produktserie für den Bereich der größeren Tiefbettkombinationen vor. Die Neuheit für bis zu 105 t Nutzlast bei 12 t Achslast kombiniert die Vorteile der Faymonville-Systeme VarioMax und CombiMax.

Ausgelegt ist das neue Fahrzeug auf den Transport besonders schwerer Baumaschinen, mobiler Brechanlagen und Transformatoren. »Die Stärken des VarioMax Plus-Tiefbettauf­liegers liegen in seinen hohen Nutzlastmöglichkeiten, der modularen Vielseitigkeit und der wendigen Fahrweise«, sagt Rainer Noe, Produktverantwortlicher bei Faymonville.

Das Konzept des Tiefbettauf­liegers ist zudem zukunftsorientiert ausgelegt: Die Basis dazu bildet die Joker-Achs-Technologie. »Hierdurch lassen sich bei höherem Nutzlastbedarf 1-Achs-Fahrwerke jeweils vor oder hinter dem Tiefbett integrieren. Dabei kann der Nutzer zwischen einer oder zwei Trennstellen an den Fahrwerken auswählen«, erklärt Noe den technischen Aspekt, der dem VarioMax Plus zu einer einzigartigen Flexibilität verhelfen soll. Umbauarbeiten lassen sich bei diesem Schritt einfach durchführen.

Die kompakte Bauweise soll das Fahrzeug in engen Baustellenbereichen ideal manövrierbar machen. Das modulare Prinzip ist benutzerfreundlich ausgelegt, sodass der Fahrer nach kurzer Einweisung intuitiv die Funktionen bedienen kann.

Bewährte Pendelachs-Technologie

In den Fahrwerken der neuen Reihe VarioMax Plus können Kunden wählen zwischen robuster 19.5" oder kompakter 17.5"-Bereifung. Überall kommt bewährte Pendelachstechnologie zum Einsatz. »Dieser Achstyp ist speziell auf den Einsatz unter schwierigen Geländeverhältnissen ausgelegt. Sie ermöglicht einen maximalen Gesamthub von 600 mm sowie einen extremen Lenkeinschlag von 60°«, sagt Noe. Dank der Pendelbewegungen ermöglichen diese Achsen bei Unebenheiten und Bodenfreiheit einen optimalen Achsausgleich zwischen den einzelnen Achsen.

Die vorderen Pendelachs-Fahrwerke lassen sich bei Bedarf vom Schwanenhals abkoppeln und können bei Leerfahrten zur Einhaltung des gesetzlichen Rahmens auf dem Tiefbett transportiert werden. Das Tiefbettenprogramm des VarioMax Plus mit Baggerbrücke, außenliegenden Trägern oder verbreiterbaren außenliegenden Trägern ermöglicht verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Und dank der Verwendung hochfester Feinkornstähle will der VarioMax Plus auch den härtesten Einsatzbedingungen standhalten.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss