Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik Erdbewegung

Doosan: Die erfolgreichen Kompaktbagger sind jetzt reif für die Stufe V

Doosan hat neue Ausführungen der erfolgreichen Kompaktbagger DX62R-3 und DX63-3 (6 t) sowie DX85R-3 (8 t) auf den Markt gebracht. Die drei Modelle entsprechen den Vorgaben der Abgasnorm der Stufe V und bauen alle auf die Kraft eines Yanmar-Motors.

Der neue 8-t-Bagger DX85R-3 in Kurzheckbauweise (RTS) wird von einem Yanmar-Diesel des Typs 4TNV98C mit Common-Rail-Direkteinspritzung angetrieben, der 44,3 kW Leistung bei einer Nenndrehzahl von 2 100 min⁻¹ liefert. Der neue Bagger hält die Abgasnorm der Stufe V durch den Einsatz von Abgasrückführung (EGR) und Dieselpartikelfilter (DPF) zur Nachbehandlung ein. Die neuen Ausführungen der 6-t-Modelle DX62R-3 RTS und DX63-3 mit herkömmlichem Hecküberhang werden vom gleichen Yanmar-Dieselmotor angetrieben, der die Motorleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 22 % erhöht.

Neben der Steigerung der Motorleistung ist bei den 6-t-Baggern die Hydraulikleistung mit einem maximalen Volumenstrom von 132 l/min hervorzuheben. Die Hydraulik ist lastabhängig geregelt, was einen hohen Hydraulikwirkungsgrad gewährleisten und für einen reibungslosen sowie effizienten kombinierten Betrieb sorgen soll. Ergänzt wird dies durch die hohen Grabkräfte beider Maschinen – die Löffelgrabkraft beträgt 4,4 t und die Grabkraft am Löffelstiel 2,9 t. Zudem ist die Maschine mit einem längeren Löffelstiel ausgestattet und bietet somit einen größeren Arbeitsbereich. Die Zugkraft beträgt 5,6 t, und die Fahrgeschwindigkeiten liegen in der niedrigen Fahrstufe bei 2,6 km/h sowie in der hohen Fahrstufe bei 4,7 km/h.

Der 8-Tonner DX85R-3 will mit der besten Kraftstoffeffizienz seiner Klasse aufwarten. Die Löffelgrabkraft beträgt 6,3 t. Dies wird mit einer Zugkraft von 6,6 t kombiniert, während die Fahrgeschwindigkeit in der niedrigen Fahrstufe 2,7 km/h und in der hohen Fahrstufe 4,7 km/h beträgt.

Kabine mit hohem Komfort

Der in den ROPS-konformen Fahrerkabinen der Kompaktbaggermodelle DX62R-3, DX63-3 und DX85R-3 verfügbare Platz ist ähnlich wie bei größeren mittelgroßen und schweren Maschinen. Die Kabine bietet dank großem Ein- und Ausstieg einen bequemen Zugang zu den Maschinen. Die Heizungs- und Klimaanlage zählt zur Serienausrüstung und verfügt über einstellbare Düsen vorne und hinten am Fahrersitz, die maximale Effizienz gewährleisten. Der Kabineninnenraum wurde zur Optimierung des Fahrerkomforts ergonomisch gestaltet und will mit reichlich Beinfreiheit sowie einem zusätzlichen Getränkehalter punkten. Die Offenheit der Kabinen steht für ein weites Sichtfeld. Die Kabinenbeleuchtung, die Sonnenblende und auch der Seitenspiegel tragen zu einem sicheren Arbeitsplatz bei. Höhe und Neigung der Sitzfläche sowie die Position der Konsolen lassen sich fahrerabhängig einstellen. Zusätzlichen Komfort bieten die Tasche in der Rückenlehne und die Lendenwirbelstütze. Eine Sitzheizung ist als Sonderausrüstung erhältlich.

Alle Bagger gestatten über den ergonomisch angeordneten rechten und linken Joystick das präzises Manövrieren. Die mit Griffen ausgestatteten, proportional arbeitenden Hydraulik-Joysticks dienen der feinfühligen, präzisen Steuerung der Maschine.

Die Maschinen sind mit einem 5,7"-LCD-Display ausgestattet, über das der Fahrer die Zusatzhydraulik steuern kann und auch andere Funktionen wie Wartungsintervalle im Blick behält. Die Bedienkonsole bietet umfassende Informationen zum Maschinenzustand. Außerdem zählt eine Diebstahlschutzvorrichtung per Kennwortschutz zur Serienausrüstung.

Die Hydraulikflussregelung erfolgt per Rändelradschalter am Joystick. Damit wird der Hydraulikfluss der Zusatzhydraulik (Aux 1/Aux 2), der Auslegerverschwenkung und der Kippfunktion geregelt. Zudem sind die Modelle mit automatischer Schaltfunktion und mit Schwimm-/Planierfunktion ausgestattet.


Zu den in der Serienausrüstung enthaltenen Sicherheitsmerkmalen zählen Sperrventile am Ausleger- und Löffelstielzylinder sowie ein Überlastmelder. Weitere serienmäßige Ausstattungsmerkmale sind die elektrische Betankungspumpe und die Scheibenheizung.

Dank der geringen Geräuschpegel- und Emissionswerte eignen sich die drei Modelle auch für den Einsatz in lärmempfindlichen Bereichen und bei Nacht.

Wartung erleichtern

Bequem zugängliche Prüfpunkte vereinfachen routinemäßige Wartungsarbeiten, und die kippbare Kabine erleichtert Reparaturen. Der Kühler mit großer Kapazität ermöglicht den Dauerbetrieb unter widrigen Bedingungen. Der einfache Zugang zum Kühler erleichtert dessen Reinigung. Die verschiedenen Motorteile sind von der Seite her zugänglich; Motorölfilter und Kraftstofffilter sind gut zugänglich am Motorgehäuse angebracht. Der zweistufige Luftfilter entfernt über 99 % der Luftpartikel. In­tegrierte Schmierfettleitungen vereinfachen die Wartung von Schwenklager und -zylinder. Der Sicherungskasten ist im Ablagefach hinter dem Sitz sicher untergebracht.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss