Namen und Neuigkeiten

Brech- und Siebspezialist setzt auch auf die Material- und Mineral­reinigung

Während der Name McCloskey bereits seit 1985 mit Anlagen für die Gewinnung und das Recycling verbunden wird, widmet sich MWS umfänglich der Entwicklung marktführender Anlagen für das Waschen und ­Klassieren mineralischer Materialien und Produkte. Entscheidend sei dabei das Bestreben, so Paschal McCloskey als Präsident und CEO von McCloskey International, Anlagen zu entwickeln, die »leicht zu installieren, zu warten und zu betreiben sind«. Die MWS-Produkte des Unternehmens mit Europaniederlassung in Nordirland sollen mit entscheidenden Kundenvorteilen, geringeren Betriebskosten und breiten Einsatzbereichen punkten.Sean Loughran unterstreicht als MWS-Geschäftsleiter zudem die breite Leistungsbandbreite von McCloskey, mit der man den weltweit immer strenger werdenden gesetzlichen Auflagen entsprechen könne. Entsprechend verfüge »McCloskey International über die perfekte Ausgangsbasis, um innovative Ausrüstungen zu entwickeln und damit die Kunden in der Erfüllung der veränderten Vorgaben zu unterstützen«. Während der letzten zwölf ­Monate habe WMS bereits eine breite Produktreihe für das neue Geschäftsfeld entwickelt, die erstmals auf der Conexpo/Conagg im kommenden März in Las Vegas vorgestellt werden soll. Das weltweite Händlernetzwerk würde bereits, so Loughran weiter, über die anstehenden Produkte informiert. Er habe »keine Zweifel daran, dass MWS schnell als Marktführer im Bereich der Waschanlagen gesehen wird«.     tü

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss