Namen und Neuigkeiten

Baugewerbe-Produktion im Euroraum von Juli zu August um 0,5 % gestiegen

Monatliche Veränderungen: In den Mitgliedsstaaten, für die Daten vorliegen, stieg die Produktion im Baugewerbe im August 2013 in sieben Mitgliedstaaten und fiel in acht. Die höchsten Zuwächse registrierten Portugal (+ 10,8 %), Schweden (+ 4,8 %), Ungarn (+ 4,0 %) und Italien (+ 3,4 %) und die stärksten Rückgänge die Tschechische Republik (– 3,6 %), Slowenien (– 2,8 %), Deutschland (– 1,9 %) und Polen (– 1,6 %).


Im Hochbau nahm die Bautätigkeit sowohl im Euroraum als auch in der EU28 um 0,1 % ab. Im Tiefbau stieg die Bautätigkeit im Euroraum um 0,9 % und in der EU28 um 1,0 %.


Jährliche Veränderungen: Im Vergleich zum Vorjahresmonat fiel die Produktion im Baugewerbe im August in neun Mitgliedstaaten und stieg in sechs an. Die stärksten Rückgänge verzeichneten Portugal (– 12,8 %), Italien (– 10,6 %), Bulgarien (– 9,5 %) und Polen (– 8,9 %) und die höchsten Zuwächse Ungarn (+ 14,6 %), Rumänien (+ 8,9 %), Spanien (+ 7,0 %) und Schweden (+ 5,0 %).


Im Hochbau nahm die Bautätigkeit im Euroraum um 4,3 % und in der EU28 um 1,4 % ab. Im Tiefbau ging die Bautätigkeit im Euroraum um 7,4 % und in der EU28 um 7,3 % zurück.

Nach oben
facebook youtube twitter rss