Messen, Seminare und Termine

Attraktiver Zuschnitt, hohe Motivation und große Ziele für 9. Steinexpo

Der Veranstalter Geoplan hat sich für die Steinexpo-Neuauflage wiederholt sehr hohe Ziele gesteckt, um die Fachwelt im September 2014 nicht nur zu informieren, sondern zu begeistern.


Gemeinsam haben wir mit der richtigen Strategie für den Erfolg gestrampelt«, bekannte Messechef Dr. Friedhelm Rese zur Eröffnung der letzten Steinexpo 2011. Am Ende hatte sich das Strampeln gelohnt. Rund 39 100 Besucher interessierten sich während der Messetage für die Angebote und die Demonstrationen der 210 ­Aussteller mit ihren rund 340 vertretenen Marken. Vor allem Fachbesucher nutzen die aktive Leistungsschau der Maschinen und Anlagen für potenzielle oder auch direkte ­Investitionsentscheidungen. Den hohen Fachbesucheranteil von 92,8 %, der einen intensiven fachlichen Austausch ermöglichte, bewerteten die Aussteller 2011 als besonders positives Kriterium der Messe. Darüber hinaus wurde die gestiegene Internationalität der Besucherstruktur (21,8 %) gelobt. Auch für die Steinexpo 2014 heißt es wieder »strampeln«, bedeutet (fast) jede Steinexpo-Option auch eine Neu-Aufplanung, da sich die Flächen im aktiven Steinbruch von 2014 teils deutlich von denen unterscheiden, die 2011 verfügbar waren. Insgesamt stehen für den 9. Branchen-Treff der Roh- und Baustoffindustrie Netto-Ausstellungsflächen von rund 50000 m² zur Verfügung.

Partnerschaftskonzept bleibt lebendig


Erneut ist der Fachverband Bau- und Baustoffmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) fachlich-ideeller Partner der Steinexpo. Auch der Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO) engagiert sich bei Konzeption, Publizierung und Durchführung der Demonstrations-Messe. Gleiches gilt für den Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM). International profitiert die Steinexpo auch vom Engagement des europäischen Ver­bandes der Gesteinsproduzenten (UEPG), der sich von Brüssel aus für die Interessen von etwa 32000 Betrieben der mineralischen Rohstoffindustrie europaweit einsetzt.

Nach oben
facebook youtube twitter rss