Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Alliance Tire Group/Bohnenkamp: Erneut absoluten Höhenrekord aufgestellt

Die Alliance Tire Group hat zusammen mit ihrem deutschen Vertriebspartner Bohnenkamp eine extreme Lkw-Höhenexpedition in den Ojos-del-Salado-Bergen in Südamerika als Sponsor unterstützt. Ein Ziel der Expedition war es, lebensrettende solarbetriebene Notfunksysteme in Schutzhütten im Hochgebirge zu installieren.

Unter der Leitung von Matthias Jeschke erfüllte das Team die Mission erfolgreich und stellte zudem mit einem Mercedes-Benz Unimog U5023 auf Alliance-Reifen einen neuen absoluten Höhenrekord von 6 694 m auf. Schon früher hatten Jeschke und Team einen solchen Rekord aufgestellt (das bauMAGAZIN berichtete in Heft 3/15, Seite 124).

»Wir sind sehr froh, dass unsere beiden Lkw die extrem steile und felsige Passage dank bester Technik, ausgewogenem Schwerpunkt und ausgeklügelter Reifentechnik bewältigen und das notwendige Material und unser Equipment in so großen Höhen transportieren konnten. Das gesamte aktuelle Team hat sich am Ojos sehr gut geschlagen. Trotz Kälte, Eis und extrem dünner Luft waren alle voll konzentriert«, berichtet Expeditionsleiter Matthias Jeschke.

Alliance 392 HD: Für Extrembelastung gemacht

Alliance sponserte die Expedition mit den Hochleistungs-Flotations-Reifen Alliance 392. Der Alliance A392 HD ist ein Ganzstahl-Radialreifen für den Schwerlasteinsatz, der für angetriebene wie nicht-angetriebene Achsen gleichermaßen geeignet ist. In der Größe 24R20.5 176F TL stellte der Reifen seine Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit unter den sehr widrigen Bedingungen dieser Expedition unter Beweis: Temperaturen zwischen – 30 °C und + 35 °C, scharfkantiges Lavagestein, vulkanischer Sand, Schnee und Eis sowie steile Hänge machten das Gelände extrem schwierig. Nachdem in einem ersten Schritt der bestehende Lkw-Höhenweltrekord mit beiden Unimog 5023 um rund 10 m auf 6 685 m verbessert und damit ein neuer Doppelweltrekord aufgestellt werden konnte, erreichte die Expedition mit einem der Unimogs sogar 6 694 m und übertraf damit auch den 2007 aufgestellten Höhenrekord für allradgetriebene Pkw.


Der neue Rekord wurde bestätigt: »Nach Überprüfung und Übertragung der zur Verfügung gestellten GPS-Daten, Fotos, Videos und Navigationsskripts sowie die Eintragung dieser Daten in Höhenkarten des Ojos del Salado besteht kein Zweifel daran, dass mit dem Unimog auch der Pkw-Höhenrekord überboten wurde. Die neue ultimative Höhenrekordmarke kann mit 6 694 m angegeben werden«, berichtet Jeschke. Und er ergänzt: »Die aktuellen Reifensätze sind die allerbesten. Es ist die unglaublich beste Reifentechnologie für diese Mission, da weder Steine noch Eis diesen Reifen etwas anhaben konnten. Perfekt!«

Auch wenn der Alliance A392 HD solche Spitzenleistungen an steilen Gebirgshängen erbringt, ist er im Wesentlichen für den Einsatz an Anhängern, Ballen­pressen, Streufahrzeugen, Tankwagen und vergleichbaren landwirtschaftlichen Fahrzeugen konzipiert. Die Geschwindigkeitsklasse F und das Fahrverhalten auf der Straße ergänzen die besonderen Geländeeigenschaften wie, so der Hersteller, ausgezeichnete Flotation, hohe Tragfähigkeit, geringe Bodenverdichtung, hohe Stabilität bei allen Geschwindigkeiten und einen geringeren Verschleiß.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn