Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

75 Jahre Layher: Gerüstbauspezialist feiert Jubiläum

Unter dem Motto »75 Jahre Zukunft« feiert Layher in diesem Jahr sein Firmenjubiläum. Seit bereits einem Dreivierteljahrhundert steht das Familienunternehmen für Innovation, Sicherheit sowie Qualität und hat sich zu einem führenden Systemgerüste­hersteller entwickelt.

Bewährt und kontinuierlich weiterentwickelt, zählen die Layher-Lösungen weltweit zu den Standards im Gerüstbau. Dafür sorgen auch umfangreiche Serviceleistungen – von der Beratung über Schulungen und Seminare bis zur Lieferbereitschaft. »Möglich war diese Entwicklung, weil unsere Kunden uns jeden Tag ihr Vertrauen schenken – zum Teil schon in dritter Generation. Leider können wir diesen schönen Anlass aufgrund der aktuellen Situation nicht gemeinsam feiern. Für die partnerschaftliche Zusammenarbeit möchten wir uns bei unseren Kunden dennoch herzlich bedanken«, so die Geschäftsleitung.

Mut und Ideenreichtum

Alles begann, als die Familie Wilhelm Layher aus dem zerbombten Stuttgart ins heimatliche Eibensbach zurückkehrte. Als Besitzer eines kleinen Waldstücks – gepaart mit einer fundierten kaufmännischen Ausbildung, Mut und Ideenreichtum sowie einer praktischen Ader – entschloss sich Vater Wilhelm Layher 1945, gemeinsam mit seiner Ehefrau Amalie ein Unternehmen zur Herstellung landwirtschaftlicher Geräte und Leitern aus Holz zu gründen – damals der Werkstoff »Nummer 1«. Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs erkannte der Holzkaufmann schnell den Bedarf an Baugerüsten und spezialisierte sich 1948 auf die Produktion von Leiterngerüsten. Mit den ersten Niederlassungen folgte bereits im Jahr 1951 der Aufbau des Vertriebsnetzes.


Weitblick mit System

Ebenfalls von Anfang an im Unternehmen tätig sind – damals schon erwachsen – die Tochter Ruth Langer sowie die zwei Söhne Eberhard und Ulrich Layher, die die Geschäfte nach dem Tod des Firmengründers 1962 weiterführten. Unter ihrer Leitung entwickelte sich Layher zum führenden Hersteller von Systemgerüsten, Schutz- und Event-Systemen, Fahrgerüsten und Leitern. Mit dem Blitz-Gerüst 1965 und dem Allround-Gerüst 1974 wurden kontinuierlich bis heute weiterentwickelte Systeme auf den Markt gebracht. Im Jahr 1987 verkaufte der Familienstamm Eberhard Layher seine Anteile an die Familien Ruth Langer und Ulrich Layher. Nach ersten Schritten in Richtung Internationalisierung in den 1970er-­Jahren hat Layher mittlerweile weltweit mehr als 140 Servicestützpunkte mit Beratung sowie Material vor Ort – und insgesamt mehr als 1 900 Mitarbeitern.

Weiterhin zu 100 % in Familienbesitz, geben heute die geschäftsführenden Gesellschafter Carolin Langer und Georg Layher die Entwicklung des Unternehmens vor. Im Jahr 2009 konnte ein zweites Fertigungswerk eingeweiht werden. Das »Werk 3« ist infolge der gestiegenen Nachfrage ebenfalls in Planung.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn