Messen, Seminare und Termine

21. Fachtagung: Europas größte Fach­veranstaltung für Abbruch erwartet mehr als 700 Teilnehmer

In diesem Jahr wird u. a. über »Die vorsorgliche Beweissicherung – damit Sie nicht in Beweisnot geraten« aufgeklärt, genauso wie über »Sinn und Unsinn der Dokumentation – Chancen und Grenzen der Nachweisführung«. Weitere Vorträge zu »Von der Wiege zur Wiege (und nicht zur Deponie)« und über die »Recyclingfähigkeit von Wärmedämmverbundsystemen mit Styropor« tragen zum Themenmix ebenso bei wie diverse Baustellenberichte, beispielsweise über den Umbau und die Modernisierung des Dresdner Kulturpalastes sowie den Einsatz von Quelldruckmitteln zum Abbruch massiver Stahlbetonkonstruktionen anhand verschiedener Beispiele.

Rund 80 fachbezogene Aussteller werden wieder zur begleitenden Fachaus­stellung im Tagungshotel erwartet. Neben einer großen Bandbreite an Geräte­herstellern und -händlern sind Anbieter von Versicherungsleistungen, Ausrüster für Arbeiten in kontaminierten Bereichen sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen vertreten.

Eine Ergänzung des Fachprogramms bilden Exkursionen zu Berliner Abbruch­objekten am zweiten Veranstaltungstag. Der Dialogabend am Freitag bietet allen Teilnehmern einen Rahmen, um bestehende Kontakte zu festigen und neue zu knüpfen.

Das Programm ist auch auf der neuen Internetpräsenz der Fachtagung unter ­fachtagung-abbruch.de abrufbar, auf der die ausschließliche online-Anmeldung zur Teilnahme an der 21. Fachtagung Abbruch vorzunehmen ist. Anmeldeschluss ist der 13. Februar.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss